Adihex 2016, „Tiger and Diamonds“

Asiatischer Dschungel, tropische Feuchte, die Luft ist erfüllt vom Zirpen tausender Insekten, Vogelstimmen und Affenbrüllen. Doch dann, von einer Sekunde auf die andere, verstummen die Laute des Regenwaldes. Er kommt! Der gefährlichste aller Jäger, die größte Raubkatze der Welt nähert sich. Sein Blick durchdringt Dämmerung und Nacht, seine Lautlosigkeit lässt der Beute keine Chance – der Tiger ist eine sagenumwobene Katze. Graveur Armin Bundschuh nutzte die Geschichten um dieses legendäre Tier um es für immer auf einer edlen Waffe zu verewigen und damit ein Kunstwerk ohnegleichen zu schaffen. Die Repetierbüchse, Typ Mauser 98, im Kaliber .300 Win Mag baute Paul Paternoss aus Österreich. Bundschuh versah sie mit einer Tiger-Gravur in 24Karat Gelb Gold, 22Karat Grün Gold bei den Augen und ziselierten Bambusbordüren und -blättern. Die Tigerschnauze fertigte er aus 18Karat Rosé Gold. Mittig auf der Schaftkappe ist die Rückenmaserung eines Tigers in 24Karat Gold nachempfunden. Diese Maserung setzt sich an der Oberseite der Montageringe fort. Links von der Auswurföffnung am System die seitliche Maserung des Tigers. Eine Besonderheit an der Gravur ist das geometrische Flechtmuster, aufwändig und mit unendlicher Akribie gefertigt. Diese geradlinigen Formen wurden wieder etwas aufgelockert indem auf den anderen Flächen eine schwungvolle Ornamentik gewählt und diese mit den Bambusblättern in Grün Gold verwoben wurde. Auf dem Repetierhebel findet sich stirnseitig eine tief ziselierte Rosette mit Bambusblättern. Seitlich am Repetierhebel acht Diamanten, eingefasst in 18karätige Goldpins – brillant und edel. Eine Gravur, die dem König aller Jäger huldigt und seine majestätische Erscheinung in Gold und Diamanten für immer verewigt. Wie das nächtliche Glitzern der Sterne im Auge der lauernden Raubkatze. Passend zur Büchse das Messer: Ein Vollintegral von Stefan Gobec gefertigt aus RWL34-Stahl, gehärtet auf 61 HRC, die Griffe aus kostbarem Mammutelfenbein. Die Gravur, ein faszinierendes Ornament mit 24Karat Goldeinlagen. Es entspringt am Messerrücken und fließt in symmetrischer Art und Weise über sämtliche Flächen des Messers.

mehr Fotos...




« Zurück zur Vorseite!

Kontakt

Armin Bundschuh

7400 Oberwart,
Neutorgasse 3
Telefon:
+436766019772
E-mail:
armin@graveurbundschuh.com
Armin Bundschuh - NémetArmin Bundschuh - Angol